Herzlich wilkommen auf der Homepage des Schwingklubs Zürcher Unterland

 

Wega-Buebeschwinget vom 30.09.2017

Am Samstag, 30.09. reiste eine Delegation von 8 Jungschwingern von uns nach Weinfelden.

Im jüngsten Jahrgang 08/09 vermochte sich Müller Ruben, Jg 08, aus Steinmaur in die Klassierten einreihen. Die ersten beiden Gänge konnte er für sich entscheiden, nach dem 3. und 4. musste er sich jeweils das Sägemehl abwischen lassen aber die letzten beiden Runden schwang er wieder obenauf und konnte sich im 10. Schlussrang über die Auszeichnung freuen.

Rubens ältere Bruder Elia, Jg 06, konnte sich in der nächsten Kategorie 06/07 ganz vorne klassieren. Die ersten 4 Gänge dominierte er problemlos, einzig der 5. Gang endete nach zähem Kampf gestellt, die letzte Runde schloss er nochmals mit einem Sieg mit Maximalnote ab. Er durfte sich somit auf dem tollen 2. Rang klassieren.

Im selben Jahrgang schwang sich der BassersdorferBucheli Dario, Jg 06, auf den 10. Platz vor: Er gewann die 1. und die 3. Runde, musste nach dem 2. und 4. Gang als Verlierer aus dem Sägemehl; das motivierte ihn aber nochmals zum Angriff und er verliess den Ring nach dem 5. und 6. Gang als Sieger.

Im Jahrgang 04/05 erreichten leider weder ZihlmannNoah, Bülach oder Sorg Joshua, Bülach  die Reihe der Klassierten wie auch in der ältesten Kategorie 02/03 Frei Felix, Kloten, ein Auszeichnung verpasste.

Schaffhauser Kantonales Schwingfest 2017

 

Am Samstag 12.08.2017 fand das Schaffhauser Kantonale in Herblingen statt.

 

3 von 4 Unterländer Schwangen um den Kranz.

 

Roman/ Stefan Bickel und Gian-Luca Candrian konnten um den Kranz Schwingen Roman Bickel reichte es für den Kranz.

 

Roman Startet sehr gut in den Wettkampf. Er gewann im Anschwingen gegen Inauen Franz* und verlor gegen Burkhalter Stefan ***.  Im ausschwingen reite er 2 siege aneinander, diese gegen Keller Werner und Kobler Janosch. Somit konnte Roman im 5. Gang gegen Jöhl Christian* alles klarmachen. Dies gelang Dem Kranzer auch und besiegte Jöhl platt. Nach knapp verpasstem Schlussgang kam Roman es noch mit Bless Michael*** zu tun. Diesen gang verlor Roman jedoch und konnte sich auf dem 7 Schlussrang platzieren und den Kranz entgegennehmen.

 

Bickel Stefan startete Schlecht in den Tag. Verlor er im Anschwingen doch beide Gänge, bevor er aufdrehen konnte. Gang 3,4 und 5 konnte er alle für sich entscheiden. Im 6.gang hat er es ehr schwer mit dem Gegner Schlegel Sandro** muss Bickel doch gewinnen wen er den Kranz noch machen möchte. Dies gelang Ihm leider nicht, Bickel beendet das Fest auf dem 13. Schlussrang.

 

Candrian gewann Gang 1 gegen Poltera Andrin. Im Gang 2 verlor Candrian gegen Koch Reto* gang 3 verlor Candrian gegen Güntensperger Marcel*. Nun heisst es Gas geben für Candrian, dies tat er auch und gewann gang 4und 5 gegen Brüllisauer Dominik und Ullman Fabian. Im Letzten Gang muss Candrian gegen Amman Rico* eine 10 machen. Dies gelang Ihm leider nicht und er fällt auf platz 14 zurück.

 

Sieber Marc war leider gar nicht gut drauf und verlor alle seine 4 Gänge.

 

Roman Bickel Feiert die Auszeichnung beim Comback!
Am Thurgauer Frühjahrsschwinget konnte Bickel sich die auszeichnung auf dem 9. Schlussrang sichern. Mit 3 gewonnen einem Gestellten und 2 verlorenen Gängen hatte er eine Punkt Zahl von 55,75 Punkten. 
Das Nächste Schwingfest findet am Oster Monntag Mit dem Schaffhauser Frühjahrsschwinget statt.
Bickel Roman erhält den Presse Preis des Zürcherkantonalem Schwingverband  an der DV in weiach.
Stefan Bänziger wird zum ehrenmietglied des Zürcher Kantonalemschwingverband errnent.

DV in Weiach

Drei doppelzweige am NOS2016:
V.l.n.r : Galli Cédric , Birk Till und Gian- Luca Candrian

 

NEUER KRANZSCHWINGER IM UNTERLAND
Der 18 jährige Hochfelder Roman Bickel belegt den überragenden 5. Rang mit 57.25 Punkten. Im Anschwingen, in den ersten zwei Gängen, fuhr er einen Sieg ein und musste eine Niederlage einstecken. Vor dem Mittag kehrte er gegen den Kranzschwinger Philipp Schlatter auf die Siegerstrasse. Danach folgte der Überraschungs-Sieg gegen den St.Galler Kranzer Christian Scherrer womit er wieder ganz vorne in der Rangliste zu finden war. Im fünften Gang bekam er mit dem Eidgenossen Beni Notz eine unlösbare Aufgabe vorgesetzt und verlor diesen. Danach folgte der entscheidene 6.Gang. Seinen Gegner Roland Bucher aus dem ZH Oberland konnte er jedoch zum Abschluss Platt, mit der Note 10.00, besiegen und war somit bester Neukranzer des Festes.

Sportlerehrung des Panathlon-Club Zürcher Unterland:

Der im Jahre 2009 gegründete Panathlon-Club Zürcher Unterland (PCZU) würdigt alljährlich erfolgreiche jugendliche Einzelsportler, welche nachhaltige Spitzenleistungen erreichten und Teams/Vereine, die mit besonderen Verdiensten in der Nachwuchsarbeit hervorgetreten sind. Es stehen jeweils drei Preise zur Verfügung. Im Rahmen der Preisverleihung vom 31.03.2016  im Personalrestaurant,,Landessa" der Landert Motoren AG in Bülach erhielten die Einzelsportler Christine Bearth (Embrach, Sportschiessen), Cédric Galli (Schleinikon, Schwingen) und Sascha Coradi, (Bülach, Kunstturnen) Nachwuchspreise in der Höhe von je 1‘000 Franken.

Cédric erhielt diesen Ehrenpreis auf Grund seiner regelmässig guten Resultate während den letzten 3 Jahren. Ein riesengrosses Dankeschön geht auch an den Schwingklub Zürcher Unterland, welcher das Training ermöglicht und die Schwinger grosszügig unterstützt sowie an die Trainer Stefan Moor, Stefan Bickel und Walter Schiess; ohne deren selbstlosen Einsatz wären auch solche Resultate nicht möglich!